Referenzen

Dieser Studiengang ist eine Kombination aus hoher Qualität betriebswirtschaftlicher Lehre durch die ProfessorInnen und DozentInnen der Universität St. Gallen und dem Praxisinput durch ausgewählte Persönlichkeiten der Wirtschaft. Der akademische Input ist nicht nur konsequent auf höchstem Niveau, sondern auch klar strukturiert und praxisrelevant aufgearbeitet. Die Gastdozenten aus der Wirtschaft sind aus unterschiedlichen Branchen und liefern teilweise tiefe Einblicke und essentielle Aspekte aus ihrem Fachbereich, was der Arbeit im Kontext Change & Innovation Management Weitblick verleiht. Challenge ist hier vierdimensional gemeint: der Input – die eigene Entwicklung – der berufliche Transfer und die Umsetzung im Business. Sehr empfehlenswert!

Christiane Hahner, Geschäftsführerin bei bc development

Den Erwartungen an die HSG entsprechend, vermittelt dieser Lehrgang auf hohem Level zahlreiche wissenschaftliche Erkenntnisse, erprobte Methoden und praxisrelevante Inhalte aus Wirtschaft und Sport im Kontext von Change und Innovation. Lässt man sich jedoch auch auf die wichtigen Fragestellungen zu Selbstmanagement und Leadership ein, kann diese Ausbildung zu einer sinnbildenden Erfahrung und einem motivierenden Coaching, weit über das berufliche und fachliche hinaus, werden.

Gianne Holmgren, Senior Manager Deloitte Consulting

Der gute Mix erstklassigen Referenten aus Wissenschaft und Praxis, aktuellsten Themenstellungen sowie direkt anwendbaren theoretischen und praktischen Empfehlungen verursachten bei mir ein stetiges Feuerwerk der Synapsen. Ich habe jeden Tag etwas für mich und meinen Berufsalltag gelernt –  sei es mit oder auch von den anderen Teilnehmern und Referenten. Solch einen Austausch hat sicherlich kein anderer Studiengang.

Heiko Stenger, Global Enterprise Architect bei Zimmer Biomet

Der CAS Change & Innovation Management bietet eine optimale Vermittlung von Wissen nicht nur durch Vorlesungen, Diskussionen und Gruppenarbeiten, sondern vor allem durch praxisnahe Fallstudien. Dies immer mit dem Ziel, die individuellen Fähigkeiten der Teilnehmer bestmöglich zu entwickeln, um für neue Herausforderungen gewappnet zu sein. Durch diese Weiterbildung erhalte ich die effektivsten Lerninhalte für meinen Umgang mit Herausforderungen und lerne, wie ich Methoden aus der Wirtschafts- und Sportwelt bei meinen spezifischen Change-Prozessen einsetzen kann. Ich kann die gestiegenen Anforderungen an mich als Führungskraft und meinen Umgang mit Herausforderungen besser managen sowie die verschiedenen Themenstellungen als Leiter Verkauf mit meinem Team beraten.

Thomas Lange, Leiter Verkauf bei die Mobiliar

Fasziniert hat mich bei diesem Studiengang der Ansatz und die gewählte „Formel“, sowohl Theorie und Praxis als auch Sport und Wissenschaft zu vereinen. Dies geschieht hochgradig professionell, radikal, wissenschaftlich gestützt und mit der Aussicht sowie dem Anspruch, dass die Teilnehmer ihre eigene Erfolgsformel finden – toll. Und es wird noch besser – es ist genau das eingetreten. Begeistert hat mich der freundschaftliche, offene Wissensaustausch mit Wladimir Klitschko und den Referenten sowie die positiv, ansteckende Atmosphäre. Ich bin gespannt, was ich daraus mache. Let the challenge begin.

Björn Geromiller, Geschäftsführer Meiko Werksvertretung Stuttgart GmbH

Ich bin begeistert von diesem Studiengang. Er hilft mir den Treiber meiner Karriere zu verbessern, auf den ich am meisten Einfluss habe: Mich selbst. Und das auf zwei Ebenen: Extrem hilfreich sind die at the edge Methoden und Konzepte für Strategie, Leadership, Business Modell Innovation, Cultural, Change und Self-Management und einige mehr, die von den weltweit nachgefragten Professoren der HSG verständlich vermittelt werden. Das Beste allerdings sind die prominenten Praktiker aus Sport und Wirtschaft, die den Theorien und Modellen echtes Leben einhauchen. Wenn Wladimir Klitschko beschreibt, was es heißt sich fokussiert auf einen weltweit übertragenen Boxkampf vorzubereiten, wenn Frank Dopheide erklärt, wie ich mich als persönliche Marke entwickeln kann, wenn der CTO von SAP mir die Augen öffnet, dass Digitalisierung mehr ist als ich mir bisher vorstellen konnte, dann entsteht echter Wille in mir, das Beste aus mir und meinen Möglichkeiten heraus zu holen. Fazit: Durch Theorie und Praxis aus St. Gallen werden die Herausforderungen in meinem beruflichen und privaten Alltag nicht kleiner, aber ich kann sie besser beherrschen.

Stefan Mager, Projektleiter Deutsche Gesellschaft für Integration (GIZ)

Ich empfehle den Studiengang allen Führungskräften, die die wahren Herausforderungen der Gegenwart angehen möchten – das Managen von stetiger Veränderung, die Absorbierung steigender Komplexität im Unternehmen, sowie die eigene Wahrnehmung als Vorbildfunktion – und auch offen und bereit sind, sich selbst und ihr Umfeld zu reflektieren und anzupassen.

Dolores Rodriguez, Executive Director UBS Wealth Management